IV.3.5. Zugriff auf Dateien per VPN

IV.3.5.1. Verbindung von Netzlaufwerken mit GUILogon

Speziell für private Geräte gibt es in logoDIDACT® das Tool GUILogon, über das man sich unter Windows sehr einfach mit dem logoDIDACT®-Server verbinden kann. Beim Aufruf des Tools erscheint ein kleiner Benutzer-Anmeldedialog, über den dann automatisch die Laufwerksbuchstaben H:, P: und T: eingebunden werden.

Laufwerksmapping für private Geräte mit GUILogon

Abbildung IV.3.10. Laufwerksmapping für private Geräte mit GUILogon


Sie finden das Tool auf dem Server im Verzeichnis P:\Programme\GUILogon. Kopieren Sie den gesamten Ordner GUILogon auf Ihren privaten Rechner nach C:\Tools\GUILogon und erstellen Sie eine Verknüpfung für guilogon.exe auf dem Desktop.

Wenn Sie Ihre OpenVPN-Dateien auf Ihren Stick kopiert und mit nach Hause genommen haben aber das GUILogon-Tool nicht, dann können Sie auch kurzfristig ein Netzlaufwerk manuell verbinden und sich das Tool per VPN vom Server laden.

[Achtung]Achtung

Die Netzlaufwerke können selbstverständlich nur dann mit den entsprechenden Buchstaben H:, T: und P: verbunden werden, wenn diese an dem privaten Rechner nicht bereits benutzt werden. Sollte das der Fall sein, dann vergeben Sie bitte für Ihre lokalen Laufwerke andere Buchstaben.

IV.3.5.2. Manuelle Verbindung von Netzlaufwerken

Wie in jedem Netzwerk, können Sie eine Freigabe auf einem Server über die Windows-Bordmittel mit einem Laufwerksbuchstaben als Netzlaufwerk verbinden.

Öffnen Sie dazu den Arbeitsplatz und navigieren Sie zu ExtrasNetzlaufwerk verbinden...

ExtrasNetzlaufwerk verbinden...

Abbildung IV.3.11. ExtrasNetzlaufwerk verbinden...


Bestimmen Sie den Laufwerksbuchstaben für die Verbindung und den Ordner \\logosrv\homes, mit dem die Verbindung hergestellt werden soll.

Netzlaufwerk verbinden

Abbildung IV.3.12. Netzlaufwerk verbinden


Klicken Sie auf Verbindung unter anderem Benutzernamen herstellen und geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK.

Verbinden als...

Abbildung IV.3.13. Verbinden als...


Das Homeverzeichnis, im Beispiel des Benutzers admin, wird dann als Netzlaufwerk homes auf "logosrv" (Z:) verbunden.

Netzlaufwerk homes auf "logosrv" (Z:)

Abbildung IV.3.14. Netzlaufwerk homes auf "logosrv" (Z:)



Version 15.2.19.648 PDF-Version